estlandUebersicht de

Collage EstlandEstland braucht Jesus – mehr denn je

Was mit einer Aktion und wenig Begeisterung seitens estnischer christlicher Gemeinden begann, ist heute zu einem frischen Aufbruch geworden. AVC unterstützt die Gründung neuer Gemeinden.

Nach dem Fall der Sowjetunion war Estland dringend auf Hilfe von außen angewiesen. AVC lieferte damals Hilfsgüter in das Land. Die inzwischen gute wirtschaftliche Entwicklung scheint im Volk der Illusion Vorschub zu leisten, Gott nicht mehr nötig zu haben.

Doch schon zu Zeiten der Sowjetunion kündete sich in Tallinn, der Hauptstadt von Estland, geistliches Morgenrot an. Hunderte von Bewohnern machten persönliche Erfahrungen mit Jesus, viele erlebten übernatürliche Heilungen von Krankheiten. Auch aus dem Ausland reisten Leute an, um eine besondere Begegnung mit Gott zu erleben. Und das alles geschah direkt vor den Augen des KGB.

Appetithäppchen wecken Hunger nach mehr
In estnischen Christen erwacht der Wunsch nach einem Wachstumsschub des Reiches Gottes in ihrem Land. Im Jahr 2012 hat AVC im Rahmen des Projektes »Europa braucht Jesus« lokale Partner bei der Gründung einer ersten Gemeinde in Paldiski unterstützt. Danach folgten Gemeindegründungen in Rakvere, Maardu und Lasnamäe. Diese Neugründungen,die in Estland kaum jemand für möglich gehalten hatte, löste eine Motivationswelle in der nationalen Gemeindebewegung aus – und die Vision, in den kommenden zehn Jahren 30 Gemeinden zu gründen. Für das kleine Estland sind das atemberaubende Dimensionen. AVC unterstützt die lokale Gemeindebewegung mit praktischen Einsätzen und Gehältern von Gemeindegründern.