aktuell news head de

News 27 KW Griechenland

Irak: Mehr als Radiowellen

Täglich gehen sie auf Sendung – mit erstaunlichem Resultat.

Unser Partner in Bagdad, die New Life Church unter der Leitung von Pastor Jules, bringt die christliche Botschaft unter die Leute – und das auf allen zur Verfügung stehenden Kanälen.

Radiowellen on Air 
Einer davon ist die tägliche Radiosendung »Sound of Joy«. Sie erreicht die sieben Millionen Einwohner Bagdads und kann darüber hinaus bis in die Region Mossul empfangen werden. Rückmeldungen belegen: Die Sendung kommt an und hat Auswirkungen.

»Im Schnitt erreichen uns jeden Monat 197 Anfragen per Telefon oder Facebook. Allesamt von Leuten mit muslimischem Hintergrund. Bei Nachfrage versenden wir Bibeln oder andere Literatur und besuchen Hilfesuchende.« Der Mitarbeiter und sein Team knüpfen so jeden Monat zu rund 15–20 Familien persönliche Kontakte. »Es sind sehr oft äußerst arme Familien. Ein erstaunlich hoher Prozentsatz der Leute ist blind. Offenbar eröffnet unser Radiosender hier den Zugang zu einer ganz eigenen Zielgruppe.« Weil der Mensch nicht von christlichen Radiowellen allein lebt, bringen die Mitarbeiter auch gleich noch ein bescheidenes Nahrungsmittelpaket mit. Allerdings ist das Budget dafür (noch) auf tiefem Niveau begrenzt.

Hilfswellen am Boden
»Die Radio- und Betreuungsarbeit wird weitgehend durch 12 Volontäre geleistet. Nur zwei von uns Mitarbeitern sind von der Kirche angestellt! Und Geldquellen von außerhalb gibt’s bisher keine.« Trotzdem – die buchstäbliche Strahlkraft des Radios wächst seit der Initialzündung vor einem Jahr kontinuierlich. »Die Kontakte aus unserer Radioarbeit führen zu einer Ausweitung unseres Engagements. Ein besonderes Augenmerk richten wir zurzeit auf die Förderung von Frauen, die in Armut leben. Da und dort haben wir schon Frauen mit einem geschickten Händchen eine Nähmaschine geschenkt. Sie können jetzt zum Familieneinkommen beitragen und ihre Lebenssituation verbessern.«

Die Radioarbeit in Bagdad ist kostenintensiv, nicht zuletzt, weil sie und die daraus resultierenden Kontakte fast unweigerlich zu Nachfolgekosten führen und das Budget der Gemeinde überstrapazieren. Helfen Sie mit, die Liebe Gottes zu übermitteln – in Form von Radiowellen und ganz praktisch von Hand zu Hand. Die Projektkosten für sechs Monate belaufen sich auf rund 22 000 EUR.