aktuell news head de

IMGP3363webk

Laos: Unerreichte erreichen

Sie leben in den abgelegenen Bergeregionen des Landes. Als Angehörige eines von der Gesellschaft verachteten Stammes werden sie von ihren Landsleuten benachteiligt und ausgestoßen.

In den letzten Jahrzehnten litten die Christen unter ihnen zudem unter der staatlichen Verfolgung. Als wir die Pastoren der Region treffen, erzählen sie uns, dass alle von ihnen mehrere Monate oder gar Jahre wegen ihres Glaubens im Gefängnis waren. Während der Gefangenschaft wussten sie nicht, ob sie das Gefängnis jemals verlassen würden. Und auch nach ihrer Freilassung arbeiten sie weiter unter schwierigen Bedingungen.

Doch diese schwierigen Bedingungen können die Ausbreitung des Evangeliums nicht verhindern. Während in den 1990ern nur sechs Stammesangehörige an Jesus glaubten, ist die Zahl mittlerweile auf ca. 10.000 angewachsen. Dieses erstaunliche Wachstum in Zeiten starker Verfolgung ist der Entschiedenheit zu verdanken, mit der die Christen an ihrem Glauben festhalten. Wir unterstützen sie, wo wir können, besonders durch Gebet, Ermutigung und Schulungsmaterial.